Anwaltsbild-mit-Farbverlauf

Die Insolvenzordnung sieht vor, dass Ihnen am Ende des Verfahrens die Restschuldbefreiung erteilt wird. Gläubiger stellen wegen Obliegenheitsverletzungen des Schuldners immer häufiger einen Versagungsantrag. Sechs lange Jahre können nun vollkommen vergebens gewesen sein.

Nehmen Sie erhobene Vorwürfe keinesfalls einfach hin! Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Versagungsanträge allein schon wegen formaler Mängel unzulässig sind. Nicht jeder Vorwurf gegen Sie hat rechtliche Relevanz. Eine kompetente Prüfung ist unerlässlich! Leider haben Versagungsanträge oft allein deshalb Erfolg, weil der Schuldner sich in falscher Weise wehrt.

Wir sind Experten und wissen, was zu tun ist. Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Wir werden schnellstens prüfen, wie wir auch Ihre Restschuldbefreiung sichern können. Übrigens: wir vertreten Ihr Recht auf Schuldbefreiung bundesweit an allen Insolvenzgerichten.

Ein Maus-Klick auf Kontakt-Würfel und binnen 24 Stunden wissen Sie, wie groß die Gefahr wirklich ist.

Kontakt: Hilfe hier!

Ist Ihre Restschuldbefreiung in Gefahr?

Haben Sie einen Versagungsantrag erhalten? Machen Sie jetzt keine Experimente - Fristen laufen und es ist wichtig, dass Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um Ihre Restschuldbefreiung zu retten! Klicken Sie hier und kontaktieren Sie uns!